Das Jahr 2018 endete an seinem letzten Tag für die Kameraden der Feuerwehr Remse mit einem Einsatz. Jedoch nicht mit einem der vermutetend, typischen Silvestereinsätze. Genau um 16:05 Uhr schrillten DME und Sirene. "PKW in Brand" lautete die Nachricht von der Leitstelle Zwickau und die meisten Kameraden sahen bereits auf dem Weg zum Depot die riesige Rauchwolke. Zu diesem Zeitpunkt war allerdings bereits klar, dass glücklicherweise keine Personen aus dem Fahrzeug mehr zu retten waren.
Eine Frau und ihre zwei Kinder war mit ihrem PKW auf der B175 gerade mitten in Remse, als das Auto nach eigenen Aussagen von allein ausging und kurz darauf bereits die erste Rauchentwicklung aus dem Motorraum zu sehen war. Geistesgegenwärtig lenkte die Frau das Fahrzeug in Höhe des Möbelhaus Kral an den Straßenrand und verließ es umgehend. Das entstandene Feuer breitete sich danach sehr schnell aus und machte deutlich, dass man schon allein wegen der enormen Rauchentwicklung und den giftigen Dämpfen durch die verbrennenden Stoffe so gut wie keine Zeit hat, bis es lebensgefährlich wird.

Die Remser Wehr war keine 5 Minuten nach Alarmierung vor Ort und begann mit der Ablöschung des PKW, was auch schnell gelang. So konnte verhindert werden, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte und die Fahrzeugführerin konnten noch ein paar persönliche Dinge aus dem Wrack unversehrt übergeben werden. Als der Abschleppdienst den PKW von der Straße entfernt hatte, konnte diese wieder für den Verkehr freigegeben werden und die Kameraden kamen alle noch rechtzeitig zu ihren Silvesterfeierlichkeiten, welche zum Glück keine weiteren Einsätze mit sich brachten.

Anbei 2 Bilder von der Einsatzstelle:
Einsatz PKW Brand 31.12.2018 Bild 1

 

 

 

Einsatz PKW Brand 31.12.2018 Bild 2

Am Donnerstag, den 13, Dezember riefen die Alarmmelder zum nächste Einsatz. "Älteres Ehepaar, Rolladen unten, Alarm tönt aus Haus" lautete die Meldung von der Leitstelle. Durch glücklichen Umstand dass die frisch sanierte Bahnhofstraße inzwischen wieder befahrbar ist waren die Kameraden auch schnell am Einsatzort, wlecher sich "Am Berg" befand. Tatsächlich war aus dem Haus ein Alarmsignal zu hören, es handelte sich aber nicht um einen Feuer- oder Rauchmelder. Nach einem Hinweis eines Nachbarn war zudem davon auszugehen, dass die Bewohner nicht im Haus sind.
Dies bestätigte sich wenig später auch, nachdem der Hausbesitzer ausfindig gemacht werden konnte und wohlauf war. Somit waren glücklicherweise keine Personen aus einer Notlage zu befreien und die Kameraden konnten wieder ins Depot zurückkehren.

Termine

Keine Termine

Besucherzähler

Heute 11

Gestern 18

Monat 202

Insgesamt 58340

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Webseite Suche

Login

aktuelle Einsätze der FF Remse 2019:

0

Einsatzzahl anklicken um den letzten Einsatz anzuzeigen

Cokies erleichtern die Bereitstellung der Dienste und Informationen auf unseren Webseiten. Mit dem Klick auf den Button 'Einverstanden" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Diese werden für einen Zeitraum von 30 Tagen gespeichert. Eventuell werden auch Cockies von Drittanbietern gespeichert. Weitere Hinweise sowie unsere Datenschutzrichtlinien finden Sie mit einem Klick auf den Button "Datenschutzerklärung" in diesem Hinweis oder auf der Startseite der Homepage.
Datenschutzerklärung Einverstanden